Was ist ein Aktienfonds?

Aktienfonds leicht erklärt!

  • S
    Sparkasse KölnBonn
    November 2nd, 2020
  • Aktienfonds sind eine super Möglichkeit, um in den Wertpapiermarkt einzusteigen.

    Wie Lea's Beispiel zeigt, hätte ihr Investment in Aktien besser laufen können. So ist das eben, wenn man vom Erfolg eines einzelnen Unternehmens abhängig ist. Bist du eher der Typ "safety first"? Dann sind Aktienfonds vielleicht das richtige für dich. Um Aktienfonds zu verstehen, kannst du dir einen Korb vorstellen. In diesen Korb zahlen du und viele weitere Anleger Geld ein. Dieses Geld investiert ihr dann gemeinsam nicht nur in Aktien eines Unternehmens, sondern in viele verschiedene Aktien. Am Ende habt ihr dann einen gefüllten Korb mit unterschiedlichsten Unternehmensanteilen. Somit hast du das Risiko, dass deine Unternehmensanteile an Wert verlieren verkleinert, beziehungsweise gestreut.

    Sicherlich denkst du jetzt: na super – und woher soll ich wissen, welche Unternehmen sich gerade gut entwickeln und welche Unternehmen auf dem absteigenden Ast sind?

    Keine Sorge, das übernimmt ein Spezialist für dich – ein sogenannter Fondsmanager. Sein Job ist es, den Wertpapiermarkt täglich zu beobachten und die Aktien, je nach Wertentwicklung, zu kaufen oder zu verkaufen. Das macht er in der Regel nicht ganz umsonst, die Kosten liegen bei ca. 2 Prozent im Jahr. Dafür musst du dich aber um (fast) nichts kümmern. Es gibt viele Möglichkeiten, wie du dein Geld ganz nach deinen Wünschen anlegen kannst. Dein Geld. Deine Entscheidung.